Obwohl köstliche, süße Speisen und Getränke auch Allergien auslösen können, wissen Sie!

Obwohl köstliche, süße Speisen und Getränke auch Allergien auslösen können, wissen Sie!

Anonim

Unbeabsichtigt ist Zucker die Substanz, die Sie an einem Tag am meisten konsumieren können. Sie verbrauchen bereits Zucker, wenn Sie süße Getränke trinken, Kuchen essen, sogar Früchte. Tatsächlich benötigt der Körper die Aufnahme von Zucker als Energiequelle für Aktivitäten. Leider kann nicht jeder Zucker essen, da er nach dem Verzehr oft unterschiedliche Reaktionen zeigt. Was sind die Symptome einer Zuckerallergie?

Image

Verschiedene Symptome einer Zuckerallergie

Die Symptome einer Zuckerallergie treten normalerweise auf, nachdem Sie zuckerhaltige Lebensmittel gegessen haben. Wenn Sie es erleben, berücksichtigen Sie die folgenden Merkmale:

  • Jucken auf der Haut
  • Hautausschläge oder Rötungen
  • Magenkrämpfe
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Erkältungen oder verstopfte Nase

In bestimmten Fällen klagen manche Menschen über Symptome von Zuckerallergien, die als schwerwiegend eingestuft werden oder als anaphylaktisch bezeichnet werden. Die Symptome treten normalerweise plötzlich auf, es besteht jedoch Lebensgefahr, wenn sie nicht sofort behandelt werden. Beachten Sie die folgenden Anzeichen, wenn Sie anaphylaktisch sind:

  • Kurzatmigkeit
  • Keuchen oder leise atmen
  • Schwellung der Lippen, Zunge oder des Rachens
  • Der Blutdruck sinkt plötzlich
  • Schneller Herzschlag
  • Kopfschmerzen
  • Bewusstlosigkeit oder Ohnmacht

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn nach dem Verzehr süßer Speisen Symptome von Zuckerallergien oder Anaphylaktika auftreten. Der Arzt wird die richtige Behandlung entsprechend Ihrer Erkrankung geben, bevor es schlimmer wird.

Image

Was ist bei einer Zuckerallergie zu vermeiden?

Es gibt zwei Reaktionen im Zusammenhang mit Zucker, nämlich Zuckerallergie und Zuckerunverträglichkeit. Allergien betreffen die Arbeit des Immunsystems, das Histamin freisetzt und allergische Symptome hervorruft.

Während der Unverträglichkeit bedeutet dies, dass Ihr Körper Schwierigkeiten hat, bestimmte Lebensmittelzutaten zu verdauen oder zu verarbeiten. Infolgedessen treten ein oder mehrere Probleme im Verdauungssystem auf.

Unter Bedingungen, die es Ihnen nicht erlauben, Zucker zu konsumieren, sollten Sie alkoholfreie Getränke, Fruchtsäfte, Sirupe, Honig, Süßigkeiten, Kuchen, Eiscreme und andere zuckerhaltige Produkte meiden. Achten Sie außerdem auf unsichtbare Zuckerquellen wie Mayonnaise-Sauce, Tomatensauce, Chili-Sauce und andere.

Aus diesem Grund lesen Sie nach dem Verzehr von Zucker immer das Etikett der Verpackung von Lebensmitteln oder Getränken. Denn manchmal gibt es viele andere Zuckernamen, die Sie vielleicht nicht kennen.

Lesen Sie auch:

  • 3 wirksame Möglichkeiten zur Behandlung von geschwollenen Lippen aufgrund von Allergien gegen kalte Luft
  • Hühnerei-Allergie, kann ich Wachteleier und Enteneier essen?
  • Kann Allergie wirklich insgesamt heilen?
  • Es gibt Menschen, die allergisch gegen süße Lebensmittel sind, warum?

Teile diesen Artikel:

Teilen Sie diese:

  • Klicken, um auf Facebook zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)
  • Klicken, um auf Twitter zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)
  • Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)
  • Klicken, um auf Tumblr zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)
  • Klicken, um auf LinkedIn zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)
  • Klicken Sie hier, um in einer neuen Zeile zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)
  • Klicken, um auf BBM zu teilen (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Rezension: 18. Juni 2019 | Letzte Änderung: 18. Juni 2019

Quelle

Habe ich eine Zuckerallergie? https://www.healthline.com/health/allergies/sugar-allergy Zugriff auf den 4. Februar 2019.

Können Sie allergisch gegen Zucker sein? https://www.medicalnewstoday.com/articles/317802.php Zugriff auf den 4. Februar 2019.

Ist eine Zuckerallergie wirklich eine Sache? Erklären Sie Ernährungswissenschaftler. https://www.health.com/nutrition/sugar-allergy Zugriff auf den 4. Februar 2019.

Tipp Der Redaktion